Meine Mutter hat mich gebeten, bei ihr zu bleiben, aber sie hat mich und meinen Vater aus dem Haus geworfen und sich seit Jahrzehnten nicht für mein Leben interessiert.

Ich stimme meiner Mutter vollkommen zu, dass mein Vater kein Vorbild oder ein besonders guter und einfühlsamer Mensch war. Er war ein Vieltrinker, und ich kann durchaus verstehen, warum sie sich von ihm scheiden ließ. Das Einzige, was ich nicht verstehe, ist, wie sie mich mit acht Jahren in seine Obhut geben konnte. Er war nicht in der Lage, für sich selbst zu sorgen, geschweige denn für mich. Meine relativ glückliche Kindheit mit meinem Vater hat sich in einen Albtraum verwandelt. Meine Mutter weiß es nicht, sie kennt es kaum, aber ich habe jede Nacht gebetet, dass ich erwachsen werde und aus dem Haus meines Vaters herauskomme. Ich war der glücklichste Mensch der Welt, als ich in ein Wohnheim in einer anderen Stadt zog und mein unabhängiges Leben begann, ohne das ewige Trinken meines Vaters, seine Moralpredigten und “weisen” Lebensratschläge.

Mein Leben danach war nicht einfach, es gab Höhen und Tiefen, mit seiner Frau verstand ich mich auch nicht besonders gut, aber wenn wir uns ernsthaft stritten, dann lag das an unserer Unvereinbarkeit der Charaktere. Sie mochte das eine, ich mochte das andere, sie wollte für ihre Tochter bestimmte Kreise, ich wollte etwas anderes, und irgendwie kam es vor, dass wir uns von Zeit zu Zeit stritten. Nach einem solchen Streit verließ meine Frau mit meiner Tochter das Haus – nicht für immer, sondern für einen Spaziergang, um sich abzukühlen – und ich wurde gestört, als es an der Tür läutete.

Meine Mutter stand auf der Türschwelle. Ich habe sie zuerst nicht erkannt. Sie sagte, sie sei in Schwierigkeiten und brauche eine Bleibe.

– Sie versuchen, mich zu vertreiben, weil ich meine Miete nicht bezahlt habe, sie hämmern an meine Fenster, ich kann nicht schlafen. Ich bleibe hier für ein paar Tage, okay?

Das würde ich nicht zulassen, und auch nicht von einer Frau, die ich seit Jahren nicht gesehen habe, sondern nur auf ihre Facebook-Seite geschaut habe.

– Woher kennst du meine Adresse? Du solltest gehen.
– Mein Vater hat sie mir gegeben. Er ist immer noch ein Idiot, er wird dir alles erzählen…

Ich musste sie für eine Weile reinlassen, weil ich nicht wollte, dass alle Nachbarn und im Treppenhaus von ihren Schulden und von Papa hören.

Also blieb Mama ein paar Tage und dann Wochen. Sie verstand sich überraschenderweise schnell mit meiner Frau, und die beiden fingen an, mich umzuhauen. Ich dachte, es läge daran, dass sie beide Frauen waren und die gleichen Ansichten hatten, aber ich hörte zufällig, wie meine Mutter über mich sprach, während sie dachten, ich würde eine rauchen gehen. Ich bin genau wie mein Vater, ich bin sicher, ich trinke, ohne dass sie es merken, und wenn ich alt bin, werde ich unerträglich sein. Gut, wenn sie mir die Hände waschen, aber was ist, wenn meine Frau aufgrund der Worte meiner Mutter beschließt, mich zu verlassen?

Ich frage, wann sie gehen wird, aber meine Frau und meine Tochter sind immer auf der Seite meiner Mutter. Manche freuen sich, eine andere Frau im Haus zu sehen, manche freuen sich wahnsinnig, mit der Oma zu spielen und Gute-Nacht-Geschichten zu hören, aber ich bin nicht ruhig im Herzen. Ich habe das Gefühl, dass sie versuchen, mich aus meinem eigenen Haus zu vertreiben. Habe ich ihr etwas Schlimmes angetan, das sie mir vorwirft? Oder ist es Rache an meinem Vater durch mich?
 

Rate article
Meine Mutter hat mich gebeten, bei ihr zu bleiben, aber sie hat mich und meinen Vater aus dem Haus geworfen und sich seit Jahrzehnten nicht für mein Leben interessiert.
Ir kaip žemė nešioja tokias motinas! Ji išsiuntė savo vaiką į vaikų namus, nes nenorėjo jo gydyti, o berniukui jau ketveri metai.