Ich traf meine Mutter mit meinem Mann, der um Almosen bettelte. Es ist peinlich, ihm und anderen in die Augen zu sehen!

Meine Mutter ist 72 Jahre alt, wir leben getrennt, aber in der gleichen Stadt. Wie jeder ältere Mensch ist sie auf Hilfe angewiesen, aber ich kann sie aus einem bestimmten Grund nicht mitnehmen – sie ist eine begeisterte Katzen- und Hundeliebhaberin, hält eine Reihe von Tieren in ihrer Wohnung und füttert sogar alle Streuner in der Nachbarschaft.

Alles Geld, das ich ihr für Futter und Medikamente gebe, gibt sie für die Tiere aus. Deshalb bringe ich ihr in letzter Zeit die notwendigen Dinge und das Futter selbst, denn von ihrer Rente hat sie natürlich nicht genug Geld für alles. Vor kurzem fuhren mein Mann und ich mit der U-Bahn von einem Besuch zurück und ließen das Auto bei Freunden stehen. Und stellen Sie sich vor – beim Aussteigen sehen wir meine Mutter, die mit ausgestreckter Hand da sitzt und um Almosen bittet.

Ich habe mich fast geschämt, mein Mann war auch schockiert, er weiß, dass ich regelmäßig Geld aus dem Familienbudget für meine Mutter nehme. Und dann so ein Bild und sofort stellt sich die Frage – wofür gebe ich es aus, wenn meine Mutter da sitzt und bettelt. Es stellte sich heraus, dass Mama Passanten um Geld für ihre Hunde und Katzen bat, die gefüttert, behandelt und kastriert werden müssen.

Das scheint eine gute Sache zu sein, aber was werden unsere Freunde sagen, die sie sehen? Was werden sie von meinem Mann und mir denken, weil wir die alte Mutter ihrem Schicksal überlassen und sie auf die Veranda gefahren haben? Aber ich werde auch nicht für ihre zahllosen streunenden Haustiere bezahlen – nicht das gleiche Einkommen, sorry, nicht Madonna. Also gehe ich jetzt durch die Straßen und schaue mich um, ob meine Mutter irgendwo sitzt – ich bin sicher, sie hat nicht aufgehört, um Almosen zu bitten, nur versteckt sie sich jetzt besser vor mir.

Rate article
Ich traf meine Mutter mit meinem Mann, der um Almosen bettelte. Es ist peinlich, ihm und anderen in die Augen zu sehen!
Sutuoktinis nenori atiduoti dukters buto