Ich bin 42 Jahre alt. Ich möchte auf keinen Fall, dass meine Eltern bei mir einziehen.

Es gibt alle Arten von Eltern. Es gibt Eltern, die ihren Kindern einen Urlaub im Ausland bezahlen können. Und es gibt Eltern, die ihre Kinder nur mit Würstchen füttern können und Mühe haben, ihrem Kind eine neue Aktentasche zu kaufen. Was sollen solche Kinder tun, wenn sie erwachsen sind? Sollen sie versuchen, etwas Gutes für ihre Eltern zu tun?

Mein Name ist Monica. Ich bin 42 Jahre alt. Mein Mann und ich haben zwei Kinder. Mein Mann und ich kommen beide aus kleinen Städten. Nachdem wir geheiratet hatten, lebten wir drei Jahre lang zusammen und beschlossen, ins Ausland zu gehen. Mein Mann und ich haben uns für Italien entschieden.

Wir haben alles getan, um dorthin zu ziehen, und nur dort hatten wir bereits Kinder. Anfangs gefiel es meinen Eltern nicht, dass mein Mann und ich in ein anderes Land zogen. Sie verlangten ständig, dass mein Mann und ich zurückziehen. Aber das taten wir nicht.

Das ist jetzt 15 Jahre her. Wir haben uns an Italien gewöhnt, uns gefällt es hier sehr gut. Auch unsere Kinder sind hier sehr glücklich. Wir leben nicht reich, aber wir sind auch nicht arm. Wir haben genug Geld für alles.

Aber in letzter Zeit beklagen sich meine Eltern bei mir, dass sie es leid sind, in ihrem Land zu leben. Sie weisen mich ständig darauf hin, dass sie sehr arm leben und deshalb zu mir ziehen wollen. Natürlich wollen sie auf unsere Kosten umziehen, und sie wollen auch bei uns wohnen. Das heißt, mein Mann und ich werden für sie sorgen müssen.

Ich bin einfach schockiert über meine Eltern: Verstehen sie nicht, dass wir nicht in der Lage sein werden, für uns und für sie zu sorgen? Wenn meine Eltern bei uns einziehen, werden wir und unsere Kinder bei allem sparen müssen. Das ist nicht das Leben, das ich mir für mich und meine Kinder wünsche.

Warum sollte ich das tun? Warum sollen meine Kinder und mein Mann darunter leiden? Meine Eltern haben mir nie viel geholfen. Wie können sie von mir erwarten, dass ich ihnen einen guten Lebensabend beschere? Schließlich haben sie mich nie verwöhnt, und sie kaufen mir nicht einmal jedes Jahr einen Kuchen und ein Geburtstagsgeschenk.

Was denken Sie: Habe ich Recht?

Rate article