Aus dem Kleid, das ihre Großmutter ihr geschenkt hatte, wuchs sie bald heraus, aber sie gab es nie weiter

Ihre Großmutter kam aus dem Urlaub zurück und schenkte ihrer Enkelin ein Kleid, das sie in Italien gekauft hatte. Sie sagte, dass dieses Kleid für besondere Feiertage und Anlässe gedacht sei und dass sie es nicht jeden Tag tragen könne.

Leider war für Anna in nächster Zeit kein Urlaub geplant, und von irgendwelchen bedeutenden Ereignissen – eine Choraufführung des Kindermusikstudios, wo das Mädchen auf Initiative ihrer Mutter und Großmutter hinging, nicht wirklich Spaß an den eher langweiligen Proben.

Aber im Schrank hing ein wunderschönes Kleid, das ich unbedingt anziehen und mich wie eine Prinzessin fühlen wollte! Anna fing an, sich mit beispiellosem Fleiß im Unterricht zu bemühen, damit der Chorleiter sie nicht plötzlich aus der Besetzung für einen Konzertauftritt entfernte. Sie sang zu Hause, sang im Kindergarten, ihre Eltern und ihre Großmutter kannten den Text der Lieder für den Auftritt bereits auswendig, und Anna ließ sich nicht lumpen und übte die Intonation.

Und dann war der lang ersehnte Tag da! Als das Kleid aus dem Schrank geholt wurde, schien es dem kleinen Mädchen wie von selbst zuzufliegen und ihre Figur zu umschmeicheln. Mama fügte dem Kleid einen hellrosa Schleifengürtel hinzu, blonde Locken wurden schön auf das Kleid gelegt, und Anna verwandelte sich in eine richtige kleine Prinzessin. Stimmt, sie wollte in diesem Kleid selbst wie eine Fee wirken.

Als wir an der Musikhochschule ankamen, trafen wir in der Halle, in der ein Gruppenkonzert stattfand, unerwartet auf den Konzertveranstalter, der sagte, dass der Chor in der klassischen Tracht “Weiß und Schwarz” auftreten sollte.

Anna weinte fast, als sie sich vorstellte, dass sie aus ihrem rosa Traum gerissen werden und eine weiße Bluse und einen schwarzen Rock anziehen sollte.

Doch als der Moderator hinter die Bühne ging und einen Kinderchor ankündigte, umarmte ihre Mutter ihre Tochter und flüsterte ihr ins Ohr: “Wir werden dir bei deinem Auftritt mit Großmutter zusehen”, und schob sie sanft auf die Bühne. Anna nahm vor lauter Aufregung nicht ihren üblichen Platz in der zweiten Reihe ein, sondern sprang in die Mitte der ersten Reihe. Es war zu spät, um die Plätze der Kinder zu tauschen, denn die ersten Akkorde des Orchesters hatten bereits begonnen, und Anna blieb an der prominentesten Stelle im Chor.

Wie sich später herausstellte, war das Konzert für die italienischen Sponsoren organisiert worden, die im Saal anwesend waren. Natürlich hoben sie die kleine Sängerin aus dem tristen schwarz-weißen Hintergrund aller anderen heraus und drückten ihre Bewunderung für die Art und Weise aus, wie Anna ihren Part sang.

Die Moderatorin und die Schulleitung taten so, als sei alles beabsichtigt, stellten die Gäste Anna vor, von denen sie Geschenke und eine Einladung nach Italien erhielt.

Das Mädchen war überglücklich. Ihr Zauberkleid hat das Unmögliche möglich gemacht – jetzt wird sie auf die sonnige Halbinsel reisen und in einem großen Saal auftreten, in dem sich viele Prominente versammeln werden.

Nach diesem denkwürdigen Konzert begann Anna, das Singen richtig zu genießen. Aus dem Kleid, das ihre Großmutter ihr geschenkt hatte, wuchs sie bald heraus, aber sie wollte es nie jemandem schenken, holte es aus dem Schrank und glättete die Falten an der Rüsche.

Rate article
Aus dem Kleid, das ihre Großmutter ihr geschenkt hatte, wuchs sie bald heraus, aber sie gab es nie weiter
Ето защо на 60 години изглеждам като жена, а не като моите “стари” връстници.