Vater, der meine Mutter und mich in einer schwierigen Zeit ohne Geld zurückließ, schrieb mir viele Jahre später einen Brief

Das Einzige, woran ich mich bei meinem Vater erinnere, sind seine Streitereien mit meiner Mutter. Wir lebten damals in einer kleinen Wohnung. Wir lebten sehr bescheiden, sogar ärmlich, Mama war jeden Tag auf der Arbeit, und Papa fand immer viele Gründe, eifersüchtig zu sein.

Eines Tages kauften wir auf dem Markt Gemüse…

Und Mama lachte über den Witz des Verkäufers. Papa stand auf und sah Mama wütend an. Als wir nach Hause kamen, stellte er sie zur Rede: Er brüllte so laut, dass alle Nachbarn es hören konnten, und dann hob er sogar die Hand gegen sie.

Dann erzählte ihm jemand einen lächerlichen Witz darüber, dass ich nicht seine Tochter sei. Mein Vater glaubte ihn ohne zu fragen. Tatsache ist, dass ich alle meine äußerlichen Merkmale von meiner Mutter habe, überhaupt nichts von meinem Vater.

Sobald ich 12 Jahre alt war, beschloss mein Vater, mich und meine Mutter zu verlassen. Nachdem mein Vater die Familie verlassen hatte, hatten wir fast kein Geld mehr zum Leben. Er wollte nicht einmal Unterhalt zahlen, und meine Mutter wollte ihn nicht verklagen. Wegen der schwierigen Situation in der Familie fand meine Mutter einen anderen Zweitjob. Wir lebten weiterhin in ärmlichen Verhältnissen, aber wir überlebten.

Nach meinem Schulabschluss setzte ich alles daran, ein gutes Institut zu besuchen. Danach gelang es mir, einen vielversprechenden Job zu finden, und ich hatte das Glück, gut zu heiraten. Jetzt leben meine Mutter und ich gut, es macht keinen Sinn, Geld zu sparen.

Kürzlich erhielt ich eine Nachricht in den sozialen Netzwerken… Mein Vater hat mir geschrieben. Er möchte wirklich eine Beziehung zu mir aufrechterhalten und bittet mich, ihm meine Kontaktnummer zu geben. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was ich tun soll. Einige enge Freunde raten mir, ihm eine zweite Chance zu geben, mit ihm zu reden, ihm zuzuhören, was er zu sagen hat. Und ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn überhaupt noch sehen will.

Er ist für mich ein völlig Fremder geworden. Ich habe meiner Mutter nicht erzählt, was mein Vater mir geschrieben hat, ich will nicht, dass sie nervös wird. Ich weiß nicht einmal, wie ich mich in dieser Situation verhalten soll.

Und was würden Sie an der Stelle des Autors tun?

Rate article
Vater, der meine Mutter und mich in einer schwierigen Zeit ohne Geld zurückließ, schrieb mir viele Jahre später einen Brief
Pasirinkau meilužį, o ne vyrą, ir jis mane išvarė.