Ich scherzte mit meiner Tochter, dass ich sie in Ägypten für ein paar Kamele verkaufen würde, während wir im Urlaub waren, und sie heiratete tatsächlich dort

Ich hatte eine frühe Beziehung zu Victorias Vater und heiratete früh, also erwartete ich, dass meine Tochter mit vierzehn oder höchstens sechzehn Jahren anfangen würde, mit Jungs auszugehen, aber sie kam nicht damit zurecht. Egal, wen sie traf, die Jungs schienen ihr zu langweilig und uninteressant zu sein. Und dann ging sie auf die Universität, und alles, woran sie denken konnte, war das Studium, dann die Universität, der Traum vom Umzug, und wieder interessierte sie sich nicht für Jungs.

Als Victoria zweiundzwanzig war, kauften wir für die Winterferien zwei Reisen nach Ägypten und fuhren zu zweit eine Woche lang in den Urlaub. Meine Tochter war so schön und attraktiv für die Jungs, dass sie sie ständig um ein Date baten und ihr alle möglichen Zeichen der Aufmerksamkeit schenkten, aber Victoria lehnte sie alle ab. Wir scherzten sogar, dass man hier Kamele an Mädchen verschenkt, damit ich Victoria verheirate und meinem Vater ein paar Kamele bringe.

Es war nur ein Scherz, als ich nach meiner Rückkehr erfuhr, dass Victoria dort jemanden kennengelernt hatte, der ihr sogar gefiel. Er war ein Kamel reitender Tourist. Meine Tochter hatte nur ein einziges Mal ein Date mit ihm, und dann kommunizierten sie etwa fünf Monate lang online miteinander. Victoria fuhr im Sommer erneut nach Sekhmet und kam mit einem Verlobungsring zurück.

Sie lebt jetzt seit vier Jahren mit dem Mann, den sie liebt, in Ägypten, ihr erstes Kind wird bald zwei Jahre alt, und ich habe mich als Mutter und Großmutter noch nie so glücklich gefühlt. Niemand hat uns persönlich Kamele geschenkt, aber Sekhmet hat dort ein Geschäft mit diesen Tieren, und die Tochter ist auf die eine oder andere Weise damit verbunden.

Rate article
Ich scherzte mit meiner Tochter, dass ich sie in Ägypten für ein paar Kamele verkaufen würde, während wir im Urlaub waren, und sie heiratete tatsächlich dort
– Wie lange bleibst du bei uns? – Ungefähr für immer. Du weißt, dass meine Frau weg ist.