Die Zunge hat meinen Großvater fast ins Gefängnis gebracht.

Großvater verbrachte seine ganze Freizeit im Gemüse- und Obstgarten, immer wieder pflanzte er etwas an, grub etwas aus oder konservierte. Die Kinder und Enkelkinder möchten das lieber nicht wissen, aber Großvater ging auch zur örtlichen Mülldeponie, um Dosen für die Konserven zu sammeln. Die Bewohner der Nachbardörfer brachten alle möglichen unnötigen Dinge dorthin, und es war nicht ungewöhnlich, dass man dort einen anständigen Nachttisch, eine Kommode oder sehr gute Einmachgläser fand.

Großvater ging also los, um Utensilien für Gurken und Tomaten zu holen, und begann, in dem Teil mit den Einmachgläsern zu stöbern, wobei er völlig unbeabsichtigt ein trübes Stück Glas entdeckte. Zuerst dachte er, das Glas sei nur schmutzig, aber als er es mit den Händen reinigte, stellte er fest, dass das Glas mit etwas überklebt war, das es schwer zu sehen machte, und dass sich eindeutig etwas im Inneren des Glases befand. Die Neugierde war stärker, er schaute hinein und war fast verblüfft – da war Geld drin. Jede Menge bunte Scheine.

Großvater vergaß die Konserven und alles andere und eilte nach Hause. Er konnte es nicht für sich behalten, er hatte Angst, es seinen Kindern zu sagen – er war sicher, dass sie kommen und es wegnehmen würden – aber er flüsterte es seiner Nachbarin ins Vertrauen. Sie war eine gute Frau, sie hatten viele Jahre Seite an Seite gelebt. Der Mann konnte es nicht lassen, seinen Fund im Sägewerk zu verstecken und den Männern zu erzählen, er habe ihn auf der Müllkippe gefunden. Und er erzählte es betrunken allen Anwesenden im Laden.

Ein paar Tage später stand ein junger Mann vor der Tür und bewies, dass das Geld ihm gehörte, seine alte Mutter aber nicht gemerkt hatte, was sie da wegwarf, und das Glas versehentlich weggestellt hatte. Er bat seinen Großvater, es gütlich zurückzugeben, und als der alte Mann sich weigerte, drohte er ihm mit Gericht und Gefängnis.

Der alte Mann hatte keine Beziehungen, und als die Vorladung kam, bekam er große Angst und gab dem Mann das Geld. Es ist nicht bekannt, ob er der rechtmäßige Besitzer war oder ob er beschloss, durch Einschüchterung zusätzliches Geld zu verdienen, aber es ist offensichtlich, dass, wenn der Großvater nicht so gesprächig mit anderen gewesen wäre, niemand von der Bank gewusst oder sich daran erinnert hätte, aber dann sagte das ganze Dorf, dass ihr Nachbar ein Dieb und Betrüger war, der einen ehrlichen Mann aus dem Nachbardorf beraubt hatte.
 

Rate article
Die Zunge hat meinen Großvater fast ins Gefängnis gebracht.
Mano vyro sesuo netinkamai atliko darbą, ir ji tuo nepatenkinta.