Auf der Geburtstagsparty meiner Freundin aß das Mädchen die Rosen auf dem Kuchen und wählte Croutons für den Salat

Vor kurzem war ich auf der Geburtstagsfeier einer Freundin. Sie deckte einen luxuriösen Tisch, obwohl sie vorher gesagt hatte, dass sie nicht viel Geld ausgeben würde (man sagt, es sei nur ein Geburtstag, kein Jahrestag).

Sie lud nicht viele Gäste ein, nur Verwandte und enge Freunde. Eine ältere Frau kam mit ihrer achtjährigen Enkelin zu Besuch.

“Ich wollte sie nicht mitnehmen, aber ich habe sie darum gebeten.” – Sie versuchte, sich dafür zu rechtfertigen, dass sie einen ungebetenen Gast mitgebracht hatte.

Ich verstehe nicht, wie man ein Kind zu einer Party mitbringen kann, an der nur Erwachsene teilnehmen. Ich weiß nicht, worum sie gebeten hat. Kann man das einem Kind nicht erklären?

Dieses Mädchen machte auf mich den Eindruck einer sehr ungehobelten kleinen Person. Sie hat ständig um Essen gebettelt. Schneiden Sie die Wurst ab, oder geben Sie ihr einen Kuchen.

Mein Freund schickte das Mädchen mehrmals weg:

“Geh in den Saal, setz dich ruhig hin und störe die Gäste nicht.”

Außerdem wandte sie sich an ihre Großmutter:

– “Beschäftige das Kind mit etwas, damit es sich nicht langweilt. Holt ein paar Bücher, lasst sie sich Bilder ansehen.

Bis alle Gäste eintrafen, waren wir in der Küche. Wir halfen der Gastgeberin beim Schneiden und Dekorieren von Salaten und unterhielten uns einfach.

Dann gingen wir langsam ins Wohnzimmer. Einer Frau fiel ein, dass sie einen der Salate in der Küche vergessen hatte. Sie wollte ihn holen, und dann hörten wir einen Schrei:

“Was macht ihr da? Habt ihr um Erlaubnis gefragt? Ist es möglich, so etwas zu tun? Schämst du dich nicht? Kommt her und seht, was eure Enkelin getan hat.”

Wir haben uns alle angespannt. Wir wurden neugierig, was das Mädchen getan hatte. Es stellte sich heraus, dass sie den Kuchen aus dem Kühlschrank genommen und alle Blumen von der Dekoration gegessen hatte.

Ob sie die Torte mit den Händen gegessen oder nur die cremigen Blumen abgeleckt hat, ist unklar. Wie auch immer, ihre Hände waren sauber, aber ihr Mund war mit Sahne verschmiert.

Die Großmutter lief auf das Kind zu und klatschte ein paar Mal auf die interessanteste Stelle. Dann wandte sie sich an die Herrin:

“Nun, Sie verstehen, es ist ein Kind. Keine große Sache. Lass uns Kuchen essen, sie hat ihn nicht fallen lassen, und hat nur die Rosen gegessen. Werfen Sie sie doch nicht in den Müll! Zu Hause werde ich mit ihr über diese Aktion sprechen.

Und das war das Ende der pädagogischen Aktivitäten!

Die Großmutter setzte ihre Enkelin neben sich, aber das Mädchen hörte nicht auf. Sie ging leise wieder weg.

Bald hörten wir sie wieder aus der Küche schreien:

“Was um alles in der Welt? Das ist ein Albtraum!”.

Eine Freundin kommt herein und zeigt uns den Salat, den sie damals noch aus der Küche holen wollte. Das Mädchen hatte alle Croutons herausgeschmiedet. Es ist erwähnenswert, dass sie diese “Arbeit” mit ihren Händen gemacht hat.

Die Gastgeberin wandte sich an ihre Großmutter:

“Rufen Sie die Eltern an, damit sie das Kind nach Hause bringen. Und sag ihnen, sie sollen unterwegs einen neuen Kuchen kaufen.

Die Frau war beleidigt und ließ ihre Enkelin nicht mehr von ihrer Seite weichen. Dann kam ihr Sohn und die beiden verließen die Party. Sie brachten einen neuen Kuchen mit. Sind Kinder deshalb so unhöflich?

Rate article
Auf der Geburtstagsparty meiner Freundin aß das Mädchen die Rosen auf dem Kuchen und wählte Croutons für den Salat
Не, нека крещи, колкото си иска! Аз няма да отида. – Приятелка отказва да се приближи до тримесечния си син